Taizegebet in Bad Westernkotten

Der Taize-Kreis Geseke-Erwitte lädt zum nächsten ökumenischen Taize-Gebet ein: Donnerstag, 8. Dezember, um 20:00 Uhr in der Kirche St. Johannes Evangelist in Bad Westernkotten. Seit 16 Jahren finden alle zwei Monate diese Gebete in Geseker Kirchen und Kapellen statt. Durch den Zusammenschluss der Pastoralverbünde Geseke und Erwitte zum Pastoralen Raum Geseke-Erwitte erweitert das Organisationsteam seinen Wirkungskreis auf den gesamten Pastoralen Raum. Anfang des Jahres gab es bereits zwei Gebete in der Erwitter Laurentiuskirche, nun wählten die Organisatoren die frisch renovierte Kirche im Erwitter Ortsteil aus. Im Mittelpunkt der Gebete stehen die typischen Taize-Lieder, Texte, Gebete und die Stille. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu Gesprächen – bei Tee und Keksen.

41. Vorösterliche Pilgerfahrt aus dem Erzbistum Paderborn

Bereits zum 41. Mal findet in der Zeit vom 30. März bis 5. April 2023 die Pilgerfahrt der Generationen aus dem Erzbistum Paderborn statt. Im kommenden Jahr wird neben unserem Malteser Diözesanseelsorger Msgr. Prof. Dr. Peter Schallenberg auch Weihbischof Matthias König die Wallfahrt nach Lourdes begleiten. Nach zwei Jahren Corona-Pause und einer kleinen Wallfahrt im Sommer 2022 wird das Angebot für jüngere und ältere Menschen und Familien, Firmbewerber sowie andere Gruppen aus den Pfarrgemeinden wieder – wenn auch noch etwas verändert – stattfinden. Die Teilnahme von Menschen mit Behinderungen, Kranken und Pflegebedürftigen ist den Maltesern ein großes Anliegen. Der Lourdes-Krankendienst des Malteserordens bringt langjährige Erfahrungen mit und kümmert sich in […]

Umgang mit der Energiekrise in unseren Gemeinden – Wie warm wird es in unseren Kirchen?

Zum 1. Januar 2023 hat unser Energieversorger die Preise für Energie drastisch erhöht, ein Einschlag, wie ihn auch viele in ihren Privathaushalten bereits erfahren haben. Somit gilt es zu überlegen, wie wir angesichts der massiven Mehrkosten in unseren Kirchengemeinden die Gottesdienste weiterhin feiern und auch die Pfarrheime sinnvoll- und verantwortungsvoll nutzen können. In Absprache und Beratung mit den Kirchenvorständen, dem Gesamtpfarrgemeinderat und dem Pastoralteam haben wir uns darauf verständigt, in unseren Kirchen eine Grundtemperatur von ca. 8°C vorzuhalten. Zu den Gottesdienstzeiten wird dann die Temperatur in den Kirchen auf 12°C hochgefahren. Diese Regelung gilt bis auf weiteres für die Heizperiode bis Ende März 2023. Um Ressourcen zu sparen, werden ab […]

Auftaktveranstaltung zur Gründung des Pastoralen Raums Geseke-Erwitte

Auftaktveranstaltung zur Gründung des Pastoralen Raums Geseke-Erwitte

Wir haben uns auf den Weg gemacht: Neun weiterhin eigenständige katholische Kirchengemeinden werden als Pastoraler Raum Geseke-Erwitte offiziell ab dem 1. Advent zusammenarbeiten. Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung in der Schützenhalle Bad Westernkotten wurde interessant und unterhaltsam informiert. So stellten sich die Hauptamtlichen vor – vom Leitenden Pfarrer bis zum Dekanatskirchenmusiker. Michaela Wunderlich, die Verwaltungsleiterin des Pastoralen Raumes, skizzierte ihr Aufgabengebiet. Anschaulich war auch die Präsentation der Kirchen und Kapellen aus den beiden Städten Geseke und Erwitte mit ihren Besonderheiten wie Lobetagfenster, Kindergarten oder Open-Air-Gottesdiensten. Nach außen hin wird der Pastorale Raum – kurz PR – demnächst an dem neuen Logo erkennbar sein. Neun Balken kennzeichnen die neun Gemeinden, drei Erwitter und […]

„Der Andere Advent“ – Ökumenische Morgenimpulse

„Der Andere Advent“ – Ökumenische Morgenimpulse

Wir laden Sie herzlich vom 27. November bis 24. Dezember 2022 zu den Ökumenischen Morgenimpulsen jeden Morgen um 9:00 Uhr in die Stadtkirche St. Petri ein. „Gemeinsam gehen wir auf das Licht der Hoffnung zu.“ Mit diesen Worten hat das Andere-Zeiten-Team den diesjährigen Kalender überschrieben. Vielleicht brauchen dunkle Jahre besondere Signale, damit wir uns auf den Weg machen. Das Titelbild des Kalenders zeigt einen roten Leuchtturm in Island, am Himmel das grüne Nordlicht. Es erinnert uns an den Zusammenklang zwischen Himmel und Erde. Allzu oft wandeln wir im Finstern und sehnen uns nach dem Licht, dem Licht der Welt, das uns an Weihnachten geboren wird. Wir wollen die Adventszeit als […]

Oh wie schön ist Panama

Oh wie schön ist Panama

Ein geflügeltes Wort seit 50 Jahren. Die Bücherei am Marktplatz lässt die wunderbaren Geschichten von Janosch über den kleinen Tiger, den kleinen Bären und die gestreifte Tigerente wieder aufleben. Bis Ende November findet in der Bücherei eine Ausstellung mit Originalbüchern aus den 1980er-Jahren statt. Kinder sind eingeladen, zu den Themen „Oh wie schön ist Panama“, „Oh wie schön ist die Tigerente“ oder „Oh wie schön ist unser Marktplatz“ Bilder in der Bücherei oder zu Hause zu malen. Alle Bilder werden ausgestellt und nehmen an einer Buchverlosung teil. Mit SAMi Lesebär gibt es ein neues Hör- und Bucherlebnis für Kinder ab drei Jahren. Das digitale Audiosystem ist kinderleicht zu bedienen und […]

Pastoralverbund freut sich über 26 neue Messdiener

Pastoralverbund freut sich über 26 neue Messdiener

Am 22. Oktober 2022 staunten die Gläubigen in der Vorabendmesse in St. Marien nicht schlecht, als sie die lange Einzugsprozession sahen, die sich aus neuen und alten Messdienerinnen und Messdienern zusammensetzte. Insgesamt 26 Jungen und Mädchen aus den Gemeinden des Pastoralverbundes haben sich in diesem Jahr bereiterklärt, diesen wichtigen Dienst zu übernehmen. Als äußeres Zeichen wurde ihnen zu Beginn der Heiligen Messe die geweihte Ministranten-Plakette übergeben. In seiner Predigt ging Pastor Zwingmann auf die verschiedenen Dienste und Aufgaben der Messdiener ein und versuchte so aufzuzeigen, wie aus der räumlichen Nähe zum Altar eine innere Nähe zu Jesus Christus erwachsen kann. Am Ende des Gottesdienstes wurden – wie schon seit einigen […]

Herbstfahrt der Geseker Messdiener führte in diesem Jahr nach Regensburg

Herbstfahrt der Geseker Messdiener führte in diesem Jahr nach Regensburg

Nach Münster und Berlin im Sommer wurde für die Messdiener aus dem Pastoralverbund Geseke in den Herbstferien eine dritte, mehrtägige Fahrt nach Regensburg angeboten. Die 26 Jungen und Mädchen erwartete an der Donau ein abwechslungsreiches und interessantes Programm. Nach einer Führung durch den Regensburger Dom wurde mittels einer Smartphone-Safari zunächst die Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten erkundet. Ebenso konnte das spätsommerliche Wetter für eine Schifffahrt zur Walhalla genutzt werden, jenem klassizistischen Tempel bei Donaustauf, in dem über 100 Marmorbüsten an bedeutende Persönlichkeiten der deutschen Geschichte erinnern. Da die Stadt Regensburg in besonderer Weise die Heimat von Papst Benedikt XVI. ist, wurde auch das gleichnamige Institut besichtigt, das das theologische Erbe des […]