7 Wochen leichter

7 Wochen leichter

Wir machen auch in diesem Jahr auf die Fastenaktion „7 Wochen“ der AKF – Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V. aufmerksam. Nach „7 Wochen achtsam“, „7 Wochen Lassen“ und „7 Wochen Neue Sicht“ lautet das Motto in diesem Jahr „7 Wochen Leichter“. Zwischen Aschermittwoch und Ostern gibt es wöchentlich 7 Impulse für Paare, entweder als Karte per Post, als eMail oder als Link auf das Smartphone. Die Teilnahme ist kostenfrei und die Anmeldung erfolgt über die Homepage www.7wochenleichter.de. Der Anmeldeschluss ist der 25.2.2022. Diese ganz besondere Fastenaktion hat sich in den vergangenen Jahren bewährt und erfreut sich steigender Beliebtheit. In diesem Jahr wird es die Aktion „7 Wochen Leichter“ auch für […]

Digitaler Gesprächskreis Frontotemporale Demenz

Digitaler Gesprächskreis Frontotemporale Demenz

Einladung zum Digitalen Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Frontotemporaler Demenz im Kreis Soest!  Die frontotemporale Demenz (FTD) zählt zu den seltenen demenziellen Erkrankungen. In der Regel sind davon jüngere Menschen betroffen. Meistens treten bei frontotemporaler Demenz zunächst vor allem Persönlichkeits- und Verhaltensänderungen auf. Die Familien und Zugehörigen von Menschen mit frontotemporaler Demenz stehen häufig vor großen Herausforderungen und finden kaum passende Angebote zur Unterstützung.  Mit unserem digitalen Gesprächskreis bieten wir Ihnen als Angehörige die Möglichkeit für Austausch und Fragen. Moderiert wird der Gesprächskreis durch einen Facharzt und eine Demenzexpertin.  Termine: Jeden letzten Dienstag im Monat von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr 22.02.22, 29.03.22, 26.04.22, 31.05.22, 28.06.22, 26.07.22, 30.08.22, 27.09.22, 25.10.22, 29.11.22, 27.12.22 Anmeldung: Nach der Anmeldung […]

Welche Zukunft hat die Kirche?

Es geht um die aktuellen Entwicklungen auf dem Synodalen Weg. Der Gemeindeausschuss Bad Westernkotten lädt zum zweiten Mal herzlich zur Diskussion und zum Austausch ein. Zu Gast ist dieses Mal: Jan Hilkenbach, Mitglied der Synodalversammlung, Vorsitzender des Diözesankomitees des Erzbistums Paderborn und Diözesanvorsitzender des BDKJ Paderborn. Termin: 31. Januar 2022 | 19:00 Uhr | Digital bei ZOOM  Anmeldugen per E-Mail an: elisabeth-erwitte@kath-kitas-hellweg.de

Gottesdienstordnung PV Erwitte und PV Geseke

Bei der Erstellung der neuen Gottesdienstordnung sind folgende Überlegungen zugrunde gelegt: Verlässlichkeit auch bei Abwesenheit aufgrund von Urlaub, Exerzitien, Fortbildung, Krankheit Die Vorgaben des Erzbischofs (für jeden Priester maximal 3 Sonntagsmessen inkl. Vorabendmesse und in der Regel eine Werktagsmesse täglich) Berücksichtigt sind ferner Messdienerfahrten und aufgrund anderer Aufgaben z.B. die jährliche Malteser-Wallfahrt nach Lourdes, sowie auswärtige Gottesdienst-Verpflichtungen Ausgewogenheit zwischen den beiden Pastoralverbünden unter Berücksichtigung der jeweiligen Größe Einbeziehung der Kapellengemeinden in die Werktagsmessen In jeder der neun Pfarrkirchen wird eine Sonntagsmesse und eine Werktagsmesse in der Woche. Dabei sind die „alten Zeiten“ möglichst berücksichtig worden. Wir möchten es  weiterhin ermöglichen, dass Trauungen/Brautämter und auch Ehejubiläen am Samstag möglich sind und, […]

Süßigkeiten für die Tafel

Süßigkeiten für die Tafel

Unter dem Motto „Du bist ein Funke der Liebe“ verteilen Ute Paschedag, Gemeindereferentin der katholischen Kirche, und Kristina Ziemssen, Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde, Süßigkeiten an Einrichtungen, die den Menschen in der Umgebung helfen. Dazu gehört zum Beispiel auch die Geseker Tafel. Hier nimmt Willi Piper das „Super-Glas mit Nervennahrung“, wie es die beiden nennen, entgegen. Ein bunter Mix aus verschiedenen Süßigkeiten soll den Mitarbeitern der Tafel zur Beruhigung in der stressigen Zeit dienen. Die Idee kam Paschedag und Ziemssen in der ökumenischen Arbeitsgruppe, die aus sechs Teilnehmern besteht. Zusammen haben sie sich diesem „ökumenischen Aufbruch“ gewidmet. In der Weihnachtszeit beschenken sie etwa 25 Einrichtungen aus der Umgebung: Dazu zählen Polizei, […]

Sternsinger-Aktion 2022

Sternsinger-Aktion 2022

Wie bereits im letzten Jahr so konnten auch im neuen Jahr die Sternsinger nicht wie gewohnt von Haus zu Haus ziehen und den Segen bringen. Alternativ standen sie am Samstag bei den Supermärkten wie Aldi, Lidl oder Edeka bzw. brachten den Segen kontaktlos in die Haushalte (Ehringhausen). Auch bei den Gottesdiensten waren die Sternsinger anwesend. Die Spenden sind wieder zugunsten Arco-Iris, die übrigens auch gerne das Pfarrbüro ab Montag annimmt!

Stall-Weihnachten mit Pablo

Stall-Weihnachten mit Pablo

Wer ist eigentlich Pablo? Mit dieser Frage begann die erste Stall-Weihnacht auf dem Hof Sprink in Störmede nach der liturgischen Eröffnung und dem Eingangslied „Mach die Türen auf“. Schnell war den anwesenden Kindern klar, dass dies nur der Esel sein kann, der sich bei der Krippe versteckt hatte. Pablo stellte sich den kleinen und großen Gottesdienstteilnehmerinnen und -teilnehmern als Josefs und Marias Esel vor und sang gemeinsam mit ihnen sein Lieblingslied „Alle Jahre wieder“. Dann erzählte er den Anwesenden aus seiner Sicht, was vor über 2000 Jahren in Bethlehem geschehen war. Unterstützt wurde Pablo dabei in der ersten Feier von Kommunionkindern und 5-Klässlern aus Störmede und in der zweiten Feier von Kommunionkindern aus […]

Mensch lerne tanzen

Mensch lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen! „Jene, die sich in der Förmlichkeit eines kalten, gemessenen Gebetes verschließen, die enden vielleicht … in der Unfruchtbarkeit ihrer Förmlichkeit. Denken wir an David und stellen wir uns vor, wie er voller Hingabe vor dem Herrn tanzte.“ So formuliert Papst Franziskus in einer Predigt am 28.1.2014. Neben David kennt die Bibel weitere Figuren, die vor Gott tanzen. Der Schriftgesprächskreis wendet sich im 1. Halbjahr 2022 einigen dieser Tänzerinnen und Tänzern zu. Wir betrachten verschiedene Situationen, in denen sie tanzen und untersuchen, welche Gründe es geben mag, das förmliche Gebet durch Tanzen zu bereichern. Vielleicht kommen auch wir […]

Rauhnächte

Die Rauhnächte, welche insbesondere im Alpenländischen Bereich begangen werden, sind die zwölf heiligen Nächte zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag am 6. Januar. Sie gelten von alters her als eine heilige Zeit, in der möglichst nicht gearbeitet, sondern gefeiert und Rückschau gehalten werden sollte, eine Zeit, um loszulassen, sich vom Ballast des alten Jahres zu trennen und sich dem Geheimnis der Weihnacht neu zu nähern. So laden wir ein, sich diesem Geheimnis wieder zu nähern. In den Abendstunden von Neujahr bis zum Fest Drei Könige wird jeweils eine Pfarrkirche des Pastoralverbundes Geseke von außen ins Licht gesetzt. Wir laden in der Zeit von 17:00 bis 20:00 Uhr zum Besuch der Kirche […]