Der Andere Advent – Ökumenische Morgenimpulse

Zum Morgenimpuls wird vom 1. Advent, 28. November, bis Heiligabend, 24. Dezember 2021, in die Stadtkirche St. Petri jeden Morgen um 9:00 Uhr eingeladen.

„Glaube, Liebe, Hoffnung, diese Drei ziehen bestirnt durch wüste Welt und ihre Sehnsucht ist groß. Glaube, Liebe, Hoffnung, diese Drei spüren der Menschen Einsamkeit, aber der Himmel ist nah. Denn in der Tiefe des nächsten Tals wird uns bis heute der Heiland geboren.“

Mit diesen Worten lässt das Andere-Zeiten-Team den Kalender beginnen. Das Titelbild erinnert an die Reise der Weisen aus dem Morgenland anlässlich der erahnten Geburt eines neuen Friedensstifters. Es passt in unsere Zeit. Wir kommen aus einer Wüste, einer entsagungsreichen Zeit und vertrauen darauf, dass etwas Neues beginnen kann.

Wir laden Sie auch in diesem Jahr ein, die Adventszeit anders zu gestalten. Wir wollen die Adventszeit als eine Zeit der Vorbereitung und inneren Stärkung wahrnehmen und uns nicht von der Hektik der Zeit anstecken lassen.
Erinnern wir uns noch daran, dass die Adventszeit ursprünglich eine Fastenzeit für Leib und Seele ist? Es ist gut, in diese Zeit hinein einen besonderen Akzent zu setzen. Der Kalender „Der Andere Advent“ enthält Meditationen und Anregungen für jeden Tag im Advent. Und wir laden Sie ein, in der Adventszeit Ihren Tag mit dem Ökumenischen Morgenimpuls zu beginnen.
Die Stadtkirche St. Petri ist offen für Ihren Tagesbeginn (Zugang durch den Glaskasten). Kerzen brennen, das Kalenderblatt des Tages ist aufgeschlagen, Sie können am Kerzentisch eine Kerze entzünden. Um 9:00 Uhr gibt es einen ökumenischen Morgenimpuls. Hier wird das Kalenderblatt gelesen, ein Text, ein Lied, ein Gedanke dazugestellt. Vor und nach dem Impuls haben Sie Zeit für einen Moment der Stille.

Titelbild aus: Kalender „Der Andere Advent“ 2021/22, bestellbar beim Verein Andere Zeiten e.V. Hamburg, www.anderezeiten.de