Mit dem Evangelisten Matthäus auf Bergtour

Nicht nur in der Bibel wurde Gottes Gegenwart besonders an solchen Orten erfahren, die aus der alltäglichen Erfahrung der Menschen herausragen. Berge ragen aus ihrer Umgebung hervor, einzeln stehende Berge dominieren sie sogar. So wurden Berge zu Orten und Symbolen der Begegnung von Himmel und Erde. Das ist auch außerhalb der Bibel so und gilt noch heute. Viele Pilgerwege weltweit führen auf Berge. Die Menschen suchen die Nähe Gottes. Der Weg auf den Berg ist oft steil und beschwerlich. Doch am Gipfel angekommen, erfährt man den Lohn für alle Mühe. Beim Genießen des Weitblicks überkommt den Bergsteiger das Gefühl der Weite und der Freiheit. Berge erheben sich über das alltägliche […]

missio „Aktion Schutzengel“

missio „Aktion Schutzengel“

210 Millionen Althandys lagern in deutschen Schubladen, mit einem Gesamtmetallwert von 240 Millionen Euro. Diese Information einer Studie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) ging jüngst durch die Medien. https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaft/smartphones-recycling-materialwert-rohstoff-urbane-mine-100.html Die missio „Aktion Schutzengel“ hilft diesen Schatz heben. Mit dem Erlös der Handy-Spenden unterstützt missio Partnerinnen und Partner, die den Menschen helfen, sich aus sklavereiähnlichen Lebensbedingungen zu befreien – in den Philippinen und in vielen anderen Ländern Asiens und Afrikas. Sie können Ihre alten, auch kaputten Handys in den Sakristeien oder im Geseker Bürgerbüro abgeben, oder einfach beim Spaziergang im Sammel-Briefkasten am Schäferkamp 7, Geseke einwerfen. Bei der ersten Sammelaktion dieser Art im Advent sind schon 125 Handys zusammen gekommen.

Fastenzeit-Aktion 7 Wochen „Gut gewürzt“

Fastenzeit-Aktion 7 Wochen „Gut gewürzt“

„Gut gewürzt“ geht es in diesem Jahr in der Fastenaktion „7 Wochen“ der AKF – Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V. – zu, auf die wir Sie gern wieder aufmerksam machen. Zwischen Aschermittwoch und Ostern gibt es erneut wöchentlich insgesamt sieben Impulse für Paare oder aber für Familien, die – je nach Wunsch und Vorliebe – entweder per Post, als Mail oder als Link auf das Smartphone versandt werden können.  Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anmeldung erfolgt für Paare über die Homepage www.7wochengutgewuerzt.de. Familien können sich alternativ über folgende Seite anmelden: www.elternbriefe.de/familien-feiern-feste/kirchenjahr/fastenzeit/fastenaktion-7-wochen-gut-gewuerzt-fuer-familien. Für die Postvariante ist am 12. Februar Anmeldeschluss.  Info: 7 Wochen gut gewürzt.pdf

Kommunionkinder backen Brot für den guten Zweck

Kommunionkinder backen Brot für den guten Zweck

Die Kommunionkinder der Gemeinde St. Petri beschäftigten sich am vergangenen Samstag intensiv mit der Bedeutung und dem Wert des Brotes für uns Menschen. Dazu bereiteten sie mit tatkräftiger Unterstützung einiger Elternteile im Pfarrheim den Brotteig mit Dinkelmehl und Sonnenblumenkernen zu. An dieser Stelle geht ein herzliches Dankeschön an EDEKA Buschkühle, die großzügig sämtliche Zutaten für die Backaktion gespendet haben. Während die Brotteige gehen durften, erhielten die Kinder spannende Hintergrundinformationen zur Geschichte des Brotes und darüber hinaus setzten sie sich mit der Bedeutung des Brotes für uns Christen auseinander, indem sie über die Geschichte der wunderbaren Brotvermehrung anschaulich informiert wurden. Schließlich gestalteten sie kreative Brottüten, in denen das Brot am Folgetag […]

 Krabbelgottesdienste 2023 

Im Pastoralen Raum Geseke-Erwitte laden wir Familien mit kleinen Kindern zu unseren Krabbelgottesdiensten ein: Di., 28.02.23, 16:30 Uhr, in St. Johannes Evangelist, Bad Westernkotten Do, 16.03.23, 16:30 Uhr, in St. Barbara, Langeneicke Di., 23.05.23, 16:30 Uhr, in St. Johannes Evangelist, Bad Westernkotten Do., 01.06.23, 16:30 Uhr, in St. Jakobus, Ehringhausen Di., 29.08.23, 16:30 Uhr, in St. Johannes Evangelist, Bad Westernkotten Do., 28.09.23, 16:30 Uhr, in Stiftskirche St. Cyriakus, Geseke Di., 05.12.23, 16:30 Uhr, in St. Johannes Evangelist, Bad Westernkotten Do., 28.12.23, 15:30 Uhr, in St. Vitus, Mönninghausen 

Taizegebet in der Stadtkirche

Der Taize-Kreis Geseke-Erwitte lädt zum nächsten ökumenischen Taize-Gebet ein: Donnerstag, 9. Februar, um 20:00 Uhr in der Stadtkirche (Hochchor, Eingang Sakristei)17. Seit 16 Jahren finden alle zwei Monate diese Gebete in Geseker Kirchen und Kapellen statt. Durch den Zusammenschluss der Pastoralverbünde Geseke und Erwitte zum Pastoralen Raum Geseke-Erwitte erweitert das Organisationsteam seinen Wirkungskreis auf den gesamten Pastoralen Raum. Im Mittelpunkt der Gebete stehen die typischen Taize-Lieder, Texte, Gebete und die Stille. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu Gesprächen – bei Tee und Keksen.

Sekretär (m/w/d) gesucht!

Das Erzbistum Paderborn sucht für das Dekanat Lippstadt-Rüthen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einenSekretär (m/w/d)Die unbefristete Anstellung erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt in EG 5 KAVO mit einem Beschäftigungsumfang von ca. 19,5 Wochenstunden (Mittwoch – Freitag). Dienstort ist das Dekanatsbüro in Erwitte-Bad Westernkotten. Das Dekanat Lippstadt-Rüthen zählt zu den insgesamt 19 Dekanaten im Erzbistum Paderborn. Es besteht aus einem Zusammenschluss mehrerer benachbarter Pfarreien mit dem Ziel, die Seelsorge durch gemeinsames Handeln zu fördern. Die komplette Stellenanzeige: 209133_Dekanatssekretariat_Dekanat_LippstadtRuethen.pdf

Alpha: Starte dein Abenteuer und entdecke Leben – Glaube – Sinn

Alpha ist eine Reihe von Treffen, bei denen der christliche Glaube in entspannter Atmosphäre entdeckt werden kann. Bei jedem Treffen werden Fragen rund um das Leben und den christlichen Glauben (konfessionsübergreifend) thematisiert. Eine erste Informationsveranstaltung „Komm und sieh“ findet am Dienstag, 24.01.2023, in der Zeit von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr in DornStein´s Schlosshotel Erwitte statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Herzliche Einladung.

Vandalismus und Diebstahl in der Stiftskirche

Leider ist es zum Jahreswechsel erneut zu Vandalismus und Diebstahl in der Stiftskirche gekommen. Die Opferstöcke an der Krippe und vor der Statue des Hl. Antonius wurden aufgebrochen und zerstört, die Geldbeträge entwendet sowie die Kerzen beschädigt und Wachs vergossen. Aus diesem Grund werden wir mit größtem Bedauern von der Bereitstellung der Opferkerzen absehen müssen. Diese werden den Besuchern nur noch zu der Abendmesse an den Sonntagen angeboten. Die Öffnungszeiten der Stiftskirche sind hiervon nicht betroffen. Leider sehen wir zu unserem größten Bedauern zu diesem Schritt gezwungen und bitten um Ihr Verständnis!