Jesus sagt: „Ich bin das Licht der Welt!“ Er bringt Licht in die Dunkelheit.

Er zeigt den Weg.

Licht zu bekommen ist ganz einfach: Du drückst auf den Schalter und es ist da.
Ohne Licht zu leben ist schwierig: Die Dunkelheit macht Angst…
Ein dunkler Keller, ein dunkles Zimmer, ein dunkler Wald….da kann einem schon das Herz klopfen.
Selber ein Licht zu sein, ist dagegen ganz schön schwierig:

„IHR SEID DAS LICHT DER WELT“, sagt Jesus. „Durch Euch soll es in der Welt heller und wärmer werden. Ich werde euch dabei helfen. ICH, DAS LICHT DER WELT.“

Als Du getauft wurdest, wurde Deine Taufkerze an der Osterkerze angezündet. Der Funke soll überspringen von Jesus an Dich.
Wer Jesus also nachfolgt, kann selber Licht bringen: Freundschaften pflegen, helfen, nicht vorschnell urteilen und vieles mehr.
Die Fastenzeit ist eine Gelegenheit, das alltägliche Handeln zu überdenken und Gutes zu tun.

Osterkerze Verziert Eure große weiße Kerze – Eure eigene Osterkerze.

Eine Anleitung zum Gestalten findet Ihr hier: Bastelanleitung Osterkerze.pdf.

Beim Osterleuchter Entzündet die fünfte Kerze und legt selbstgebastelte Sonnenstrahlen um sie herum.