In Anbetracht der Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von SARS-CoV-2 (Corona-Virus) gibt das Erzbistum Paderborn im Hinblick auf die Feier von Gottesdiensten bekannt: Die derzeit angeordneten oder empfohlenen Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von SARS-CoV-2 (Corona-Virus) stellen einen schwerwiegenden Grund im Sinne des can 1248 § 2 CIC dar, der die Gläubigen kraft kirchlichen Rechts von der Verpflichtung zur Teilnahme an der Eucharistiefeier an Sonn- und kirchlichen Feiertagen (sog. “Sonntagspflicht”, can.1248 CIC) entbindet. Den Gläubigen wird für diesen Fall das persönliche Gebet oder das Gebet in der Familie in besonderer Weise nahegelegt.

Inzwischen wurden für die Zeit ab dem morgigen Montag, 16.3., bis Palmsonntag alle Gottesdienste abgesagt. Alle weiteren Regelungen entnehmen Sie dem speziellen Beitrag von Pfarrer Rainer Stahlhacke.

Folgende Veranstaltungen und Gottesdienste fallen aktuell aus oder werden verschoben:

  • Tauferinnerungsgottesdienst (Stadtkirche, 15. März)
  • Treffen für Kinder im Vorschulalter (Stiftskirche, 18. März)
  • Seniorengottesdienst/Seniorennachmittag (Pfarrheim St. Petri, 19. März)
  • Krabbelgottesdienst (Stadtkirche, 19. März)
  • Krankengottesdienst mit Krankensalbung (20. März, Langeneicke)
  • Messen im Krankenhaus
  • Elternabend der Kommunionkinder
  • Weggottesdienste der Kommunionkinder in der kommenden Woche
  • Kirchenentdecker (Stiftskirche, 26. März)
  • Gedenkgottesdienst der Hospizbewegung (Stiftskirche, 26. März)
  • keine Firmfeiern bis Ostern
  • 15-Minuten-Auszeiten (Bartholomäuskapelle, Stadtkirche, Mo-Mi, bis Ostern)
  • die Büchereien sind bis zum Ende der Osterferien geschossen
  • Schriftgesprächskreis und Exerzitien im Alltag
  • Ex-PGR-Treffen (Pfarrheim St. Petri, 29. März)

Die Online-Redaktion kann nicht für die Vollständigkeit dieser Liste garantieren!