Festhochamt am Ostermontag

Die Festhochamtzeiten: St. Cyriakus um 9:00 Uhr, St. Jakobus um 9:30 Uhr, St. Pankratius und Stadtkirche um 10:00 Uhr und St. Marien um 11:15 Uhr.   Nachmittags wird zum Emmausgang eingeladen. Beginn ist um 15:00 Uhr an der Lauflinde. Gemeinsam geht es durch die Feldflur nach Bönninghausen. Hier ist gegen 16:00 Uhr eine kurze Andacht. Danach klingt der Tag gemütlich mit Kaffee und Kuchen sowie anderen Kaltgetränken an der Bürgerhütte aus.

Der Karsamstag in Geseke

Morgens sind Sie um 9:00 Uhr zum Rosenkranzgebet in der Stiftskirche St. Cyriakus oder nach Störmede zum Stillen Gebet am Hl. Grab (bis ca. 10:30 Uhr) eingeladen.   Die Feier der Osternacht beginnt um 20:30 Uhr in St. Marien, St. Pankratius und der Stadtkirche. In St. Pankratius und der Stadtkirche folgt im Anschluss ein Umtrunk in den Pfarrheimen.

Wallkreuzweg – Gemeinsamer Rundgang an Karfreitag

Der Geseker Taizé-Kreis hat wieder den Wallkreuzweg für die Kar- und Ostertage aufgestellt. Die sieben Stationen plus Epilog richten den Fokus auf das Kreuz. Dieser Kreuzweg, er stand auch in den letzten Jahren schon, zeigt Motive, die zum Ökumenischen Jugendkreuzweg 2015 gehören und auf moderner Art zum Nachdenken anregen. Während der nächsten ca. 14 Tagen kann jeder für sich den Gang über den Wall zur Kreuzwegbetrachtung nutzen. Die Serie beginnt an der Ostmauer (Höhe Gymnasium) in Richtung Südmauer und endet auf Höhe des Seniorenzentrums mit dem Epilog. Am Karfreitag, 19. April, können Sie dann gemeinsam mit den Mitgliedern des Taizé-Kreises um 10:00 Uhr ab Sakristei Stadtkirche die Wallrunde drehen. Dann […]

Information zur neuen Schließanlage

Endlich ist es soweit – die neue Schließanlage kann eingebaut werden. Durch die sechs Kirchenvorstände wurden die Schließpläne festgelegt. Die Ausgabe der neuen Schlüssel erfolgt für die Kirchengemeinden St. Petri, St. Marien und St. Cyriakus ab dem 25.03.2019 zu den bekannten Öffnungszeiten im Pfarrbüro des Pastoralverbunds Kirchengemeinde St. Pankratius Störmede am 25.03.2019 während der Öffnungszeit im Kontaktbüro im Pfarrhaus St. Pankratius (ab dem 26.03. im Pfarrbüro des Pastoralverbunds) Kirchengemeinde St. Vitus Mönninghausen am 25.03.2019 während der Kontaktstunde im Vitushaus (ab dem 26.03. im Pfarrbüro des Pastoralverbunds) Kirchengemeinde St. Barbara Langeneicke am 01.04.2019 während der Kontaktstunde im Pfarrheim St. Barbara (ab dem 02.04. im Pfarrbüro des Pastoralverbunds) Die neue Anlage wird […]

Integrativer Singkreis “Jubilate Deo”

Die Geseker Malteser haben den integrativen Singkreis “Jubilate Deo” neu gegründet. Jeder der Spaß am gemeinsamen Singen von neuen, sogenannten modernen Kirchenliedern, hat, ist herzlich eingeladen, mit dabei zu sein. Die Gruppe trifft sich samstags um 14:00 Uhr im Malteserhaus an der Ernst-von-Bayern-Straße. Komm doch einfach mal unverbindlich vorbei! Wir freuen uns!

„Freu dich“ – statt „heul doch!“! Mit Paulus glauben.

Die 7. Bibelwoche vom 11. bis 15. Februar 2019 lädt mit den Texten aus dem Philipperbrief ein, sich intensiv mit dem eigenen Glaubensweg, dem Glaubensweg des Paulus und dem Liebesweg Jesu zu beschäftigen. In den einzelnen Texten fragen wir nach Hoffnung, nach Werten, danach, wie Gemeinschaft mit Gott und untereinander im Sinne Jesu heute gelingen kann. Da gibt es Großartiges – bei Paulus, in der Gemeinde in Philippi, bei uns. Und es gibt Schwierigkeiten, Leid und Kampf. Wie hängt es zusammen, was gewinnen wir und was bringen wir mit? Das sind nur einige der Fragen, die wir uns an den Gesprächsabenden stellen. Haben Sie Lust, sich mit anderen auf die […]

Pastor Neuenhofer schickt Weihnachtsbrief aus Bolivien

Erst kürzlich war Pastor Neuenhofer in Geseke und stellte sein Straßenkinder-Projekt in Bolivien eindrucksvoll vor. Mit seinem Weihnachtsbrief bedankt er sich einerseits bei allen Förderern und Freunden für die Unterstützung. Andererseits zeigt er an einem konkreten Beispiel auf, wie sich die Situation darstellt und verbessern lässt. Unterstützen Sie (weiterhin) Pastor Neuenhofer. Die armen Kinder brauchen unsere Unterstützung! Weihnachtsbrief2018_Neuenhofer.pdf  

Mein Gott, warum?

Die Frage nach dem Sinn des Leidens beschäftigt die Menschheit seit jeher. Die klügsten Köpfe haben trotz aller Anstrengungen keine Antwort darauf gefunden. Das alttestamentliche Buch Hiob widmet sich ebenfalls dieser Frage, formuliert sie aber um. Wie verhalten wir uns dem unabänderlichen Leid gegenüber? Sollen wir es annehmen oder klagen, dürfen wir Gott deswegen vielleicht sogar anklagen? Der Schriftgesprächskreis sucht an sechs Abenden Antworten auf diese Fragen. Termine: 8.1.2019, 5.2.2019, 5.3.2019, 9.4.2019, 7.5.2019, 4.6.2019 Beginn: 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Petri

Türen öffnen sich

Türen öffnen sich

Im Rahmen der Veranstaltung “Türen öffnen sich” gab es an den drei Tagen rund um den ersten Advent parallel zum Geseker Weihnachtsmarkt viele Türen in der Stadtkirche zu sehen. Die Mehrheit auf Bildern, aber auch die alte Holztür (s. Foto). Dazu gab es kirchliches bzw. kulturelles Programm: Musik, Geschichten, Nightprayer mit Vorabendmesse, Gebets- und Live-Musikzeit sowie Komplet und am Sonntag das “Mini”-Konzert. Hier waren die jüngsten Teilnehmer gerade einmal 3 Jahre und bildeten den Projektchor des Stiftskindergarten. Mit Begeisterung bei Gesang und Choreographie präsentierten sie drei Lieder.