Sternsinger gesucht!

Am 5. und/oder 6. Januar ziehen wieder die Sternsinger durch die Straßen unseres Pastoralverbundes. Hierzu werden Treffen organisiert. So werden z.B. am 17.12.2018 um 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Petri Informationen gegeben, für wen gespendet wird (Film), die Gewänder verteilt und die Bezirke eingeteilt. Über viele Kinder und Jugendlichen freuen sich bei der Stadtkirche Uli Sauer und Astrid Heilkenbrinker. Info: Sternsinger.pdf

Pastor Neuenhofer schickt Weihnachtsbrief aus Bolivien

Erst kürzlich war Pastor Neuenhofer in Geseke und stellte sein Straßenkinder-Projekt in Bolivien eindrucksvoll vor. Mit seinem Weihnachtsbrief bedankt er sich einerseits bei allen Förderern und Freunden für die Unterstützung. Andererseits zeigt er an einem konkreten Beispiel auf, wie sich die Situation darstellt und verbessern lässt. Unterstützen Sie (weiterhin) Pastor Neuenhofer. Die armen Kinder brauchen unsere Unterstützung! Weihnachtsbrief2018_Neuenhofer.pdf  

Mein Gott, warum?

Die Frage nach dem Sinn des Leidens beschäftigt die Menschheit seit jeher. Die klügsten Köpfe haben trotz aller Anstrengungen keine Antwort darauf gefunden. Das alttestamentliche Buch Hiob widmet sich ebenfalls dieser Frage, formuliert sie aber um. Wie verhalten wir uns dem unabänderlichen Leid gegenüber? Sollen wir es annehmen oder klagen, dürfen wir Gott deswegen vielleicht sogar anklagen? Der Schriftgesprächskreis sucht an sechs Abenden Antworten auf diese Fragen. Termine: 8.1.2019, 5.2.2019, 5.3.2019, 9.4.2019, 7.5.2019, 4.6.2019 Beginn: 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Petri

Türen öffnen sich

Türen öffnen sich

Im Rahmen der Veranstaltung “Türen öffnen sich” gab es an den drei Tagen rund um den ersten Advent parallel zum Geseker Weihnachtsmarkt viele Türen in der Stadtkirche zu sehen. Die Mehrheit auf Bildern, aber auch die alte Holztür (s. Foto). Dazu gab es kirchliches bzw. kulturelles Programm: Musik, Geschichten, Nightprayer mit Vorabendmesse, Gebets- und Live-Musikzeit sowie Komplet und am Sonntag das “Mini”-Konzert. Hier waren die jüngsten Teilnehmer gerade einmal 3 Jahre und bildeten den Projektchor des Stiftskindergarten. Mit Begeisterung bei Gesang und Choreographie präsentierten sie drei Lieder.

Advent im Pastoralverbund

Advent im Pastoralverbund

Mit der feierlichen Vorabendmesse in der Stadtkirche im Rahmen der Veanstaltung “Prayers Night” begann die Adventszeit im Pastoralverbund Geseke. Zahlreiche Veranstaltungen bereichen die Zeit vor Weihnachten. Dazu gehören die Events parallel zum Weihnachtsmarkt wie die oben bereits genannte Veranstaltung und das Projekt “Türen öffnen sich” mit Türausstellung und Minikonzert am Sonntag. Vom ersten Advent bis Heiligabend beginnt der Tag mit einem ökumenischen Morgenimpuls im Turmraum der Stadtkirche. Beginn ist um 9:00 Uhr, die Kirche ist bereits 30 Minuten vorher geöffnet. Des Weiteren finden u. a. Roratemessen, ein Taizé-Gebet, das Friedenslichtgebet und verschiedene Konzerte statt. Die Webredaktion wünscht allen eine besinnliche Adventszeit mit vielen “Auszeiten” zur Besinnung.

Ökumenische Morgenimpulse gestartet

Ökumenische Morgenimpulse gestartet

Am heutigen Sonntag, 2.12., fand der erste Morgenimpuls statt. In Anlehnung an den Anderen Advent-Kalender ging es heute um das Thema “Dazwischen”, um die Balance zwischen zwei Entscheidungen wie Gott und Welt sowie um den richtigen Mut für einen zukünftigen schweren Weg, den wir sicher mit Gottes Hilfe beschreiten können. Dieser Morgenimpuls wird jeden Morgen bis Heiligabend im Turmraum der Stadtkirche angeboten. Beginn ist um 9:00 Uhr. Die Kirche öffnet bereits eine halbe Stunde vorher.

Ökumenische Morgenimpulse

Ökumenische Morgenimpulse

Vom 2. bis 24. Dezember gibt es jeden Morgen im Turmraum der Stadtkirche St. Petri einen ökumenischen Morgenimpuls zum Kalender “Der Andere Advent”. Ab 8:30 Uhr ist die Tür geöffnet. Um 9:00 Uhr erfolgt der Ökumenische Morgenimpuls. Wir laden Sie ein, in diesem Jahr die Adventszeit anders zu gestalten. Der Kalender „Der Andere Advent“ und die offene Tür zum Turmraum der Stadtkirche St. Petri am Marktplatz wollen uns dabei helfen. Ziel ist es, die Adventszeit als eine Zeit der Vorbereitung und inneren Stärkung wahrzunehmen und sich nicht von der Hektik der Zeit anstecken zu lassen. Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder auf die Adventszeit, auf die Weihnachtsfeiern, das […]

KirchenKino startet in die Saison 2018/19

Am nächsten Donnerstag, 22.11.2018, startet das KirchenKino im Pfarrheim St. Petri in die nächste Spielzeit. Insgesamt gibt es nach jetziger Planung vier Termine (außerdem 20.12.18, 10.1.19 und 14.2.19). Um 17:00 Uhr beginnt jeweils ein Kinder-(Animations-)Film. Eingeladen sind neben den aktuellen Kommunionkindern alle im Alter von etwa 7 bis 10 Jahren. Flankiert wird die Veranstaltung wie immer mit Getränken, Chips (beides kann käuflich erworben werden) und kostenlosem Popcorn.

Pfarrer Neuenhofer informierte über Arco Iris

Pfarrer Neuenhofer informierte über Arco Iris

Am letzten Wochenende weilte Pfarrer Neuenhofer in Geseke. Bei verschiedenen Anlässen, u.a. in der Sonntagabendmesse in der Stiftskirche, informierte er bildreich über seine Arbeit in Bolivien. Unter dem Zeichen des Regenbogens gründete er 1994 das soziale Hilfswerk „Fundación Arco Iris“ (Regenbogen). Es bietet Straßenkindern und verwahrlosten Jugendlichen eine Heimat und zeigt ihnen Perspektiven auf. Ein engagiertes und professionelles Team, mit Psychologen, Pädagogen, Sozialarbeitern und Erziehern sorgt sich um die Kinder. Jährlich unterstützen bis zu 20 Volontäre die sozialen Projekte und ebnen den Betroffenen durch einen liebevollen Umgang und die Einbindung in soziale Strukturen den Weg aus der Armut in eine hoffnungsvolle Zukunft. Die Fundación Arco Iris kümmert sich um mehr […]

Erntedank im Pastoralverbund

Erntedank im Pastoralverbund

Traditionell am ersten Oktoberfest wird Erntedank gefeiert. Die Landjugend lädt dazu in die Feldlur ein und feiert (inkl. Gottesdienst) in einer Scheune. In den einzelnen Gemeinden wird der Altarraum entsprechend geschmückt – wie auf dem Bild in der Stadtkirche. Trotz Supersommers mit Trockenheit und entsprechenden Ernteausfällen können wir für die trotzdem immer noch gute Ernte dankbei sein.