Renovierung der Nische für den Hl. Antonius

Der heilige Antonius von Padua (13. Juni) wird bei uns nach wie vor sehr verehrt. Der Name Anton war früher in dieser Region sehr beliebt und häufig. In vielen Familien gibt es auch heute noch einen Tünnes, Töne oder Toni. Heinrich Kemper aus Bregenz/Österreich war es ein Herzensanliegen, eine Antonius-Statue für die Mauernische des ehemaligen Franziskaner-Klosters an der Düsteren Gasse zu spenden. Herr Kemper hat Vorfahren aus Geseke, die damals schon die Statue umsorgt haben und dem hl. Antonius sehr zugewandt waren. Um den Platz für die Statue in Stand zu setzen, suchen wir interessierte Menschen, die das Vorhaben mit einer Spende unterstützen möchten. So kann die neue Statue einen […]

Geseker Messdiener trotzten dem plötzlichen Wintereinbruch

Geseker Messdiener trotzten dem plötzlichen Wintereinbruch

Obwohl das Wetter in diesen Tagen überhaupt nicht danach aussah, konnten einige Messdienerinnen und Messdiener aus dem Pastoralverbund Geseke jetzt schon ihre neuen Messdiener-Poloshirts in Empfang nehmen, die vom Erzbistum Paderborn gesponsert wurden. Das Motiv auf der Rückseite wurde von den Gruppenleitern selbst entworfen und zeigt die Grenzen des Stadtgebietes Geseke mit den einzelnen Kirchengemeinden sowie zwei Ministranten. Diese Shirts sollen das Gemeinschaftsgefühl stärken und gleichzeitig den Auftakt bilden für die gemeinsamen Fahrten, die in diesem Jahr nach Münster, nach Berlin und nach Regensburg führen werden. Das rote Shirt in der Mitte wird in den kommenden Tagen als kleiner Ostergruß an einen ehemaligen Ministranten der Stiftsgemeinde auf den Weg nach […]

Messdienerfahrten 2022

Für die MessdienerInnen werden in diesem Jahr drei Fahrten angeboten: 11.6. – Tagesausflug nach Münster für alle 17.-19.6. – Berlinfahrt für alle ab 16 Jahren (Übernachtung und Frühstück im Jugendgästehaus Berlin) 3.-7.10. – Herbstfahrt nach Regensburg für alle (Übernachtung und Halbpension in der Jugendherberge) Weitere Informationen entnehmen Sie dem Flyer, die Anmeldung ist über die gleichnamige PDF möglich. Beachten Sie die Anmeldefristen, z.B. für die Berlinfahrt am 20.3.! Anmeldung Messdienerfahrten 2022.pdf Flyer Messdienerfahrten 2022.pdf

Ökum. Friedensgebet zieht viele Geseker an

Ökum. Friedensgebet zieht viele Geseker an

Zahlreiche Geseker*innen fanden sich am Dienstagabend auf dem Geseker Marktplatz zum gemeinsamen ökumenischen Friedensgebet ein. Zusammen wurde an alle im Unfrieden Lebenden gedacht, vor allem jetzt beim Ukraine-Krieg, an die zahlreichen Verletzten, Toten und Trauernden. Auch die Ängste der Menschen auf der ganzen Welt wurde dabei thematisiert. Es herrschte eine berührende Stimmung bei Gebeten, Gesang und Kerzenschein.

Aktuelle Infos aus dem Erzbistum zu den Missbrauchsfällen und dem Umgang mit queeren Menschen

Aktuelle Infos aus dem Erzbistum zu den Missbrauchsfällen und dem Umgang mit queeren Menschen

Liebe Mitchristen, liebe Menschen im Pastoralen Raum Erwitte/Geseke, brennend stehen für Sie und für uns alle aktuell in der katholischen Kirche zwei verschiedene Themenkomplexe im Raum: Die Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs in der Kirche und der Umgang mit queeren Menschen nach ihrem Outing in der ARD-Dokumentation „Wie Gott uns schuf“. Bei einer digitalen Podiumsdiskussion am Donnerstagabend, 10. Februar 2022, hat das Erzbistum Paderborn unter großer Teilnahme vieler Menschen zu diesen Fragen Rede und Antwort gestanden. Unter folgenden Link können Sie die Fragen und Antworten zu den aktuellen Themen nachlesen: https://www.erzbistum-paderborn.de/themen-angebote/fragen-und-antworten-zu-aktuellen-themen-der-kirche/ Generalvikar Alfons Hard hat darüber hinaus mit zehn seiner Amtskollegen aus anderen Bistümern einen Brief an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz […]

Gottesdienstordnung PV Erwitte und PV Geseke

Bei der Erstellung der neuen Gottesdienstordnung sind folgende Überlegungen zugrunde gelegt: Verlässlichkeit auch bei Abwesenheit aufgrund von Urlaub, Exerzitien, Fortbildung, Krankheit Die Vorgaben des Erzbischofs (für jeden Priester maximal 3 Sonntagsmessen inkl. Vorabendmesse und in der Regel eine Werktagsmesse täglich) Berücksichtigt sind ferner Messdienerfahrten und aufgrund anderer Aufgaben z.B. die jährliche Malteser-Wallfahrt nach Lourdes, sowie auswärtige Gottesdienst-Verpflichtungen Ausgewogenheit zwischen den beiden Pastoralverbünden unter Berücksichtigung der jeweiligen Größe Einbeziehung der Kapellengemeinden in die Werktagsmessen In jeder der neun Pfarrkirchen wird eine Sonntagsmesse und eine Werktagsmesse in der Woche. Dabei sind die „alten Zeiten“ möglichst berücksichtig worden. Wir möchten es  weiterhin ermöglichen, dass Trauungen/Brautämter und auch Ehejubiläen am Samstag möglich sind und, […]

Süßigkeiten für die Tafel

Süßigkeiten für die Tafel

Unter dem Motto „Du bist ein Funke der Liebe“ verteilen Ute Paschedag, Gemeindereferentin der katholischen Kirche, und Kristina Ziemssen, Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde, Süßigkeiten an Einrichtungen, die den Menschen in der Umgebung helfen. Dazu gehört zum Beispiel auch die Geseker Tafel. Hier nimmt Willi Piper das „Super-Glas mit Nervennahrung“, wie es die beiden nennen, entgegen. Ein bunter Mix aus verschiedenen Süßigkeiten soll den Mitarbeitern der Tafel zur Beruhigung in der stressigen Zeit dienen. Die Idee kam Paschedag und Ziemssen in der ökumenischen Arbeitsgruppe, die aus sechs Teilnehmern besteht. Zusammen haben sie sich diesem „ökumenischen Aufbruch“ gewidmet. In der Weihnachtszeit beschenken sie etwa 25 Einrichtungen aus der Umgebung: Dazu zählen Polizei, […]

Sternsinger-Aktion 2022

Sternsinger-Aktion 2022

Wie bereits im letzten Jahr so konnten auch im neuen Jahr die Sternsinger nicht wie gewohnt von Haus zu Haus ziehen und den Segen bringen. Alternativ standen sie am Samstag bei den Supermärkten wie Aldi, Lidl oder Edeka bzw. brachten den Segen kontaktlos in die Haushalte (Ehringhausen). Auch bei den Gottesdiensten waren die Sternsinger anwesend. Die Spenden sind wieder zugunsten Arco-Iris, die übrigens auch gerne das Pfarrbüro ab Montag annimmt!

Stall-Weihnachten mit Pablo

Stall-Weihnachten mit Pablo

Wer ist eigentlich Pablo? Mit dieser Frage begann die erste Stall-Weihnacht auf dem Hof Sprink in Störmede nach der liturgischen Eröffnung und dem Eingangslied „Mach die Türen auf“. Schnell war den anwesenden Kindern klar, dass dies nur der Esel sein kann, der sich bei der Krippe versteckt hatte. Pablo stellte sich den kleinen und großen Gottesdienstteilnehmerinnen und -teilnehmern als Josefs und Marias Esel vor und sang gemeinsam mit ihnen sein Lieblingslied „Alle Jahre wieder“. Dann erzählte er den Anwesenden aus seiner Sicht, was vor über 2000 Jahren in Bethlehem geschehen war. Unterstützt wurde Pablo dabei in der ersten Feier von Kommunionkindern und 5-Klässlern aus Störmede und in der zweiten Feier von Kommunionkindern aus […]