Mensch lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen!

„Jene, die sich in der Förmlichkeit eines kalten, gemessenen Gebetes verschließen, die enden vielleicht … in der Unfruchtbarkeit ihrer Förmlichkeit. Denken wir an David und stellen wir uns vor, wie er voller Hingabe vor dem Herrn tanzte.“ So formuliert Papst Franziskus in einer Predigt am 28.1.2014. Neben David kennt die Bibel weitere Figuren, die vor Gott tanzen. Der Schriftgesprächskreis wendet sich im 1. Halbjahr 2022 einigen dieser Tänzerinnen und Tänzern zu. Wir betrachten verschiedene Situationen, in denen sie tanzen und untersuchen, welche Gründe es geben mag, das förmliche Gebet durch Tanzen zu bereichern. Vielleicht kommen auch wir Menschen des 21. Jahrhunderts in solche oder ähnliche Situationen. Wir machen allerdings keinen Tanzkurs, auch wenn die in der Überschrift zitierte Aufforderung des Hl. Ambrosius dies vermuten lässt.

Termine: 4.1.2022,  1.2.2022,  1.3.2022,  5.4.2022,  3.5.2022 und 7.6.2022
Beginn jeweils 19:00 Uhr im Pfarrheim St. Petri, es gelten die aktuellen Corona-Regeln.